Spundwandsanierung

Unsere Nordlichter arbeiten im Hafen von Tönning an der Spundwandsanierung

Wir haben Mitte Oktober mit der Sanierung begonnen und müssen/werden Ende des Jahres 2017 fertig sein.
Hier sind insbesondere die Fertigkeiten des Schweißers gefragt (der mit dem bunten Bauhelm)!

„Durch eine Stöpe (Durchlass) gelangt man an den Hafen Tönnings, der im Laufe seiner Geschichte wiederholt für die Stadt und die ganze Landschaft von großer Bedeutung gewesen ist. 1613 in seiner heutigen Form gegraben, bot er Anlegeplatz für die Schiffe, die Eiderstedts landwirtschaftliche Überproduktion nach Westeuropa brachten. Der Hafen konnte in seiner bisherigen Form bis heute erhalten werden und gilt noch heute als Heimathafen der Tönninger Krabbenfischkutter, der Dienstschiffe des Wasser- und Schiffahrtamtes und vieler Sportboote.“ Aus Google!

UND WIR ARBEITEN TATKRÄFTIG AN DER ERHALTUNG DES SCHÖNEN HAFENS – im Hintergrund sieht man ein altes Lagergebäude , das bereits Mitte November für den Weihnachtsmarkt geschmückt wurde.